AGB Ticketkauf

AGB zum Ticketkauf im Alten Rathaus

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Gast aus, sobald er das Feld "Ticket(s) bestellen" angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Ticketnummer durch den Veranstalter an den Gast, kommt ein Vertrag zwischen dem Gast und dem Alten Rathaus als Vertragspartner zustande. Hiervon abweichend kommt bei der Zahlart Vorkasse der Vertrag mit Übersendung der Bestätigung des Eingangs der vollständigen Zahlung zustande. Pro Adresse werden maximal 8 Tickets versendet. Es entstehen Versandkosten! Sie verpflichten sich, diese(s) Ticket(s) ausschließlich für den privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Kein Zutritt für Kinder!

Der Veranstalter ist berechtigt, eine Bestellung des Gastes, für den bereits (eine) Ticketnummer(n) ausgestellt wurden, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Gast gegen vom Veranstalter aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Gast, Verstoß gegen die Urkundenbedingungen, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuche durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile, etc.). Die Erklärung der Stornierung kann durch den Veranstalter auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.

Bitte beachten Sie:
Bei Verträgen zur Dienstleistungserbringung im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen besteht kein Widerrufsrecht, wenn diese für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsehen. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch uns als Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit das Alte Rathaus als Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Wir bieten Ihnen eine Rückgabeoption mit vollständiger Geldrückgabe innerhalb von 14 Tagen ab Datum des Kartenerwerbs.